top of page

connecting-circle Grundannahmen & Empfehlungen III


"...es ist was es ist sagt die Liebe..." ( Erich Fried)

Wahrnehmen was Jetzt ist - willkommen heißen - inne halten & zeigen


Der Körper und die Körperempfindungen können Anker sein,

wenn ich unsicher bin, besinne ich mich auf meine Empfindungen.

Ich heisse alles willkommen was ich wahrnehme und - zeige mich damit.

Die Körperwahrnehmung zu verfeinern bedeutet auch subtile Hinweise zu bekommen über das was im Moment passiert und was außerhalb des verbalen und analysierbaren Bewusstseins liegt. Wenn ich diese Empfindungen mehr und mehr benennen kann, sinke ich tiefer in meine Wahrheit und lasse mich immer weniger ablenken von der Attraktion der Geschichten meines Gehirns.

Ich nehme war, was in mir ist, ich halte innne, ich heisse willkommen und akzeptiere damit was ist und kann mich dann auch damit zeigen, denn alles was ist gehört zu mir

Kommentare


bottom of page